Es ist 15:00 Uhr. In den Räumen der VHS ist es, im Vergleich zu der vergangenen Woche, gerade sehr ruhig. Es herrscht Nervosität im Raum und eine freudige Anspannung macht sich unter den Beteiligten breit. Hinter der Bühne werden die letzten Kostüme zurechtgerückt, der Text noch mal im Kopf durchgegangen und die Musikinstrumente eingestimmt, bis die letzten Besucher Platz gefunden haben und die Kinder und Jugendlichen mit ihrer Vorstellung beginnen können.

Eingeladen haben die Teilnehmer des talentCAMPus 2017 in Fulda, organisiert vom der AWO Kreisverband Fulda in Kooperation mit dem Mehrgenerationenhaus, dem Bewohner-Treff der Stadt Fulda, dem Karnevalverein Ostendia e.V., der VHS Stadt Fulda und dem Medienkompetenzzentrum Offener Kanal Fulda.

Eine Woche lang waren 67 Kinder zwischen 10 und 13 Jahren am Gallasiniring und am Aschenberg frei nach dem Motto: „Entdecke den Künstler in dir“ tätig. Dabei durfte jeder selbst entscheiden, ob er Musiker, Maler, Bildhauer, Theaterspieler, Tänzer oder Kameramann sein mochte.

Neben dem Einstudieren der Tänze und dem Gestalten von Plakaten, Filmen und Tonwerken wurde der kulturelle Aspekt immer wieder aufgegriffen. Fragen wie: Weshalb begrüßen sich Menschen unterschiedlich? Und, Was sind typische kulturelle Rituale? – wurden gemeinsam mit Sozialpädagogen besprochen und diskutiert, um das kulturelle Verständnis zu stärken und Vorurteile abzubauen.

Auch die Eltern wurden in das bundesweite Projekt, das unter der Leitlinie „Kultur macht stark“ durchgeführt wird, eingebunden. Diese engagierten sich außerordentlich bei dem Entwerfen und Nähen der Kostüme sowie bei der Verpflegung und bei der zusätzlichen Betreuung während der ganzen Woche. Ebenso gab es einen gemeinsamen Abend mit Eltern und Kindern, welche alle Beteiligten als große Bereicherung ansahen.

Der Vorhang fiel, nachdem die Filmdokumentation gezeigt, die Trommeln geschlagen, das Theaterstück über kulturelle Bräuche vorgeführt und sich die Kinder durch die Länder USA, Spanien, Russland, Kenia, Japan und Deutschland getanzt haben. Die Besucher – Eltern, Großeltern und Geschwister -  bestaunten im Anschluss noch die Ausstellung der Künstler. Stolz zeigten die Kinder ihre Mosaike, Tonobjekte und ihre Fotodokumentation. Unter großem Applaus wurde am Ende der Veranstaltung allen Beteiligten für das große Engagement, gedankt. „Am liebsten hätte ich mich schon gleich für die nächsten Ferien angemeldet“, so resümiert ein Teilnehmer des Camps.

Wolfram Latsch (Geschäftsführer AWO Fulda e.V.) war begeistert über das rege Interesse der Familienangehörigen und bedankte sich bei allen Kooperationspartnern, insbesondere bei den Koordinatorinnen des talentCAMPus Iryna Böhm und Tatyana Hirsch. Die Betreuer des Talentcampus, waren sich einig „Es war nicht nur für die Teilnehmer eine erlebnisreiche Woche, auch wir hatten viel Spaß“.  Bürgermeister Dag Wehner schloss sich mit einer sehr positiven Bilanz an und betonte welch wichtigen Beitrag das Projekt im Großprojekt „Kulturstadt Fulda“ leistet.

 

INFO: Der Talentcampus ist ein Projekt im Rahmen von „Kultur macht stark. Bündnis für Bildung“ des Deutschen Volkshochschulverbandes und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

 

Mehr Bilder finden Sie hier.

IMG_5274
IMG_5243
IMG_5247
IMG_5249
IMG_5252
IMG_5276
IMG_5254
IMG_5255
IMG_5257
IMG_5261
IMG_5263
IMG_5266
IMG_5268
IMG_5269
IMG_5238
IMG_5279
IMG_5281
IMG_5282
IMG_5283
IMG_5284
IMG_5289
IMG_5290
IMG_5291
IMG_5294
IMG_5304
IMG_5313
IMG_5316
IMG_5317
IMG_5318
IMG_5322
IMG_5325
IMG_5326
IMG_5333
IMG_5336
IMG_5346
IMG_5360
IMG_5375
IMG_5376
IMG_5378
IMG_5382
IMG_5383
IMG_5385
Previous Next Play Pause
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42

Weitere Veröffentlichungen:

Artikel von Osthessen-Zeitung (23.10.2017) - hier.
Artikel von Focus Online (27.10.2017) - hier.
Artikel von Osthessennews (27.10.2017) - hier.
Artikel von der Fuldaer Zeitung (30.10.2017) - hier.